Aktuelle Zahlen und Daten zum CarSharing in Deutschland

Zu Beginn jeden Jahres erstellt der Bundesverband CarSharing e. V. (bcs) eine Übersicht über den Stand des CarSharing in Deutschland. Dazu werden bei allen CarSharing-Anbietern in Deutschland deren Kennzahlen abgefragt. Es spielt keine Rolle, ob die Anbieter Mitglied im bcs sind oder nicht. Die letzte Datenerhebung wurde zum Stichtag 01.01.2016 vorgenommen.

Anfang 2016 waren 1.260.000 Teilnehmer bei den etwa 150 deutschen Carsharing-Anbietern registriert. Bei stationsbasierten Angeboten waren 430.000 Teilnehmer angemeldet (plus 50.000), bei stationsunabhängigen („free-floating“) Angeboten 830.000 Nutzer (plus 170.000). Diesen Nutzern standen 9.100 Fahrzeuge an 4.600 Stationen im stationsbasierten Carsharing und 7.000 free-floatende Pkw in stationsunabhängigen und kombinierten stationsbasiert/free-floating Angeboten zur Verfügung.  Besonders dynamisch wuchsen die Flotten der kombinierten Systeme: Sie stellten 400 Neufahrzeuge in Dienst. Kombinierte Angebote gibt es jetzt in Frankfurt am Main, Mannheim, Heidelberg, Hannover und Osnabrück.

Die Zahl der Städte und Gemeinden, in denen CarSharing verfügbar war, kletterte auf 537 Orte (plus 47 Orte). Diese Expansion in der Fläche wurde ausschließlich von den mittelständischen, stationsbasierten Anbietern getragen. Die großen Free-Floating-Systeme expandierten nicht.

Bei den stationsbasierten Anbietern teilten sich durchschnittlich 45 Kunden ein Fahrzeug. Bei der Free-Floating-Variante kommen auf ein Fahrzeug im Mittel 126 Fahrberechtigte.

Downloads

Pressemitteilung und Datenblatt:

Pressemitteilung bcs-Jahrespressekonferenz 2016.pdf

Datenblatt Carsharing in Deutschland, Stand 01.01.2016.pdf

CarSharing-Entwicklung in Deutschland (Zeitreihe):

Grafik CarSharing-Entwicklung in Deutschland gesamt, Stand 01.01.2016 (mit Logo)

Grafik CarSharing-Entwicklung in Deutschland nach Angebotsform, Stand 01.01.2016 (mit Logo)

Grafik CarSharing-Entwicklung in Deutschland gesamt, Stand 01.01.2016 (ohne Logo)

Grafik CarSharing-Entwicklung in Deutschland nach Angebotsform, Stand 01.01.2016 (ohne Logo)

Infografiken:

Infografik CarSharing-Entwicklung, Stand 01.01.2016.jpg

Infografik CarSharing-Varianten, Stand 01.01.2016.jpg

Infografik Fahrberechtigte je Auto, Stand 01.01.2016.jpg

Infografik CarSharing-Versorgung in Deutschland, Stand 01.01.2016.jpg

Daten vergangener Jahre:

Datenblatt CarSharing 01.01.2015.pdf

Datenblatt CarSharing 01.01.2014.pdf

CarSharing-Städteranking 2015

Der Bundesverband CarSharing e.V. erhebt in unregelmäßigen Abständen die Zahl der CarSharing-Fahrzeuge in deutschen Städten und Gemeinden und errechnet, wie viele Fahrzeuge für jeweils 1.000 Einwohner zur Verfügung gestellt werden. Berücksichtigt werden alle CarSharing-Orte mit mindestens 50.000 Einwohnern. Zum Stichtag 15. April 2015 gab es in Deutschland 136 Städte über 50.000 Einwohner mit einem CarSharing-Angebot. Deutschlands CarSharing-Hauptstadt mit 2,15 Fahrzeugen pro 1.000 Einwohner ist Karlsruhe, gefolgt von Stuttgart mit 1,44 Fahrzeugen und Frankfurt am Main mit 1,21 Fahrzeugen. Köln landet mit 1,15 Fahrzeugen auf Platz 4 und ist die am besten versorgte Millionenstadt im Ranking. Gute CarSharing-Versorgung ist nicht ausschließlich ein Phänomen sehr großer Städte. Unter den ersten zehn des Rankings sind mit Tübingen, Heidelberg und Göttingen auch drei Städte mit weniger als 200.000 Einwohnern.

 

pdf-Download: Rangliste Städteranking 2015

pdf-Download: Pressemitteilung Städteranking 2015

Info-Grafik: Städteranking 2015, Top 7

Info-Grafik: Städteranking 2015, Top 20

Info-Grafik: Städteranking 2015 nach Angebotsformen (stationsbasiert, free-floating)

Info-Grafik: Städteranking 2015, Verteilung Top 25 auf Bundesländer

Die Microsite zum Städteranking 2015 finden Sie hier.