Sie sind hier

bcs organisiert einheitliche CarSharing-Auskunftsschnittstelle IXSI 5.0 für Deutschland

Umweltverbund und CarSharing mit digitaler Technik eng zu verzahnen, ist eine unverzichtbare Strategie, um die Dominanz des privaten Pkw zu beenden, ohne die individuelle Mobilität einzuschränken. Um die Vernetzung im digitalen Bereich voranzutreiben, hat der Bundesverband CarSharing e.V. eine einheitliche CarSharing-Schnittstelle für Deutschland spezifiziert.

Bild: iStockphoto/metamorworks

Partner und Marktabdeckung

Die drei CarSharing-Buchungsplattformen cambio, cantamen und Flinkster bieten seit Januar 2021 die einheitliche CarSharing-Schnittstelle IXSI 5.0 an. Auskunftsinformationen zu insgesamt 12.000 CarSharing-Fahrzeugen in ganz Deutschland werden so in einem einheitlichen Austauschformat verfügbar. Die Markt-Abdeckung im besonders verkehrsentlastenden stationsbasierten CarSharing beträgt 90 Prozent. Auch Informationen zu über 1.000 free-floating Fahrzeugen in kombinierten stationsbasiert/free-floating Systemen sind verfügbar.

Eine nationale Lösung zur digitalen Integration von Umweltverbund und CarSharing war in Deutschland bisher nicht verfügbar. Auskunftssysteme von ÖPNV und Mobility-as-a-Service-Anbietern (MaaS) können über die Einheitlichen Schnittstellen nun Auskünfte über CarSharing-Angebote in ganz Deutschland in einer einheitlichen Logik und einem einheitlichen digitalen Format beziehent. Mit der Einheitlichen CarSharing-Schnittstelle schafft die CarSharing-Branche eine nationale Lösung, die die Vernetzung mit dem ÖPNV beschleunigen und die Kosten der technischen Umsetzung vor Ort deutlich absenken kann.

Die Einheitliche CarSharing-Schnittstelle stellt folgende Auskunftsdaten zur Verfügung: Position der CarSharing-Station, Fahrzeugklassen an der Station, Kontaktmöglichkeiten zum Fahrzeug-Anbieter und seinen Buchungsmöglichkeiten sowie alle für Endkund*innen notwendigen Informationen zur Fahrzeugverfügbarkeit. IXSI 5.0 fungiert dabei als eine reine Auskunfts-Schnittstelle. Eine Übersicht über alle Services und Daten finden Sie hier.

CarSharing-Anbieter etablieren einheitliche Datenstrategie

Die CarSharing-Anbieter verfolgen unter dem Dach der Einheitlichen CarSharing-Schnittstelle eine gemeinsame Datenstrategie: Alle Daten, die unbedenklich mit anderen Unternehmen geteilt werden können, werden als Open Data zur Verfügung gestellt. Echtzeitdaten, die oft sensible Geschäftsgeheimnisse der einzelnen Anbieter enthalten, werden ebenfalls zur Verfügung gestellt, allerdings dürfen sie ausschließlich für die konkrete Beauskunftung von Endkund*innen in zuvor definierten Apps und Anwendungen verwendet werden. Das müssen Nutzer*innen der Einheitlichen Schnittstelle vorher in einer standardisierten Vereinbarung zusichern.

Technisches Format der Schnittstelle

Die einheitliche CarSharing-Schnittstelle beruht zurzeit auf dem IXSI-Standard (Interface for X-Sharing Information). Der IXSI-Standard wird seit 2014 kontinuierlich an die Fortentwicklung des CarSharing angepasst und befindet sich heute bereits bei mehreren ÖPNV-Unternehmen erfolgreich im Echtbetrieb (z. B. HaCon, Menz, PTV, moovel). IXSI ist besonders dazu geeignet, die Planung von intermodalen Reiseketten und den Austausch großer Datenmengen zu unterstützen. Bei IXSI handelt es sich um einen XML-Standard. Damit steht IXSI dem Format des europäischen Datenstandards NeTEx nahe. Die Schnittstelle IXSI 5.0 ist für die CarSharing-Beauskunftung optimiert. Das vollständige Spezifikationsdokument finden Sie hier.

Kontakt und Lizenz

Ansprechpartner für alle Informationen zur Einheitlichen CarSharing-Schnittstelle sowie Lizenzgeber für den Schnittstellen-Standard ist der Bundesverband CarSharing e.V.

Kontakt: gunnar.nehrke@carsharing.de

Die Dokumentation von IXSI 5.0 ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution-NoDerivatives 4.0 International License veröffentlicht. Um die Lizenz einzusehen, können Sie diesem Link folgen: http://creativecommons.org/licenses/by-nd/4.0/

Standard-Nutzungsvereinbarung

Nutzer der Schnittstelle IXSI 5.0 müssen einer Nutzungsvereinbarung zustimmen. Diese wird jeweils zwischen dem Schnittstellen-User und dem CarSharing-Anbieter, dessen Daten der User beziehen will, abgeschlossen. Ohne Abschluss einer solchen Vereinbarung ist der Datenbezug nicht möglich. Die vom Bundesverband CarSharing e.V. empfohlene Standard-Vereinbarung finden Sie hier.

Nutzungspreise

Für die technische Einrichtung und den Betrieb der Schnittstelle IXSI 5.0 sowie für die Datenbereitstellung fallen Kosten an. Auskünfte zu den Kosten gibt der Bundesverband CarSharing e.V. auf Anfrage.


Download

PDF: Overview: The German unified carsharing-api IXSI 5.0 (presentation)

PDF: ECSS IXSI 5.0 overview services and data

PDF: ECSS IXSI 5.0 complete specification

PDF: ECSS IXSI 5.0 Nutzungsvereinbarung

Eine XSD-Datei sowie ein Programm-Schema können beim Bundesverband CarSharing e.V. angefordert werden.


Der Lizenzgeber der Schnittstelle IXSI 5.0 behält sich Änderungen an der hier veröffentlichten Spezifikation jederzeit vor. Der Lizenzgeber der Schnittstelle IXSI 5.0 erbringt über den Rahmen dieser Veröffentlichung hinaus keine weitergehenden Supportleistungen. Technischen Support bei der Umsetzung geben die einzelnen CarSharing-Buchungsplattformen auf Anforderung der CarSharing-Anbieter.