Der Bundesverband CarSharing (bcs)

vertritt die politischen Interessen der Branche auf bundesweiter Ebene und gegenüber den Ländern. Die Aufgaben des bcs sind die kompetente und aktuelle Informationsübermittlung, die Förderung der Kommunikation innerhalb der Branche, die Pflege und Weiterentwicklung von Angeboten des CarSharing-Service und die praktische Unterstützung der Arbeit der CarSharing-Anbieter. Im Bundesverband sind derzeit 110 Anbieter organisiert.

Aktuelles

  • Ein CarSharing, das Deutschlands Ballungsräume nachhaltig entlastet, braucht eigene Parkplätze im öffentlichen Raum

    Seit zehn Jahren fordert die CarSharing Branche ein Gesetz, das die Aufstellung von CarSharing-Fahrzeugen im Straßenraum regelt. Das Bundesverkehrsministerium hat im Januar 2015 angekündigt, diese Forderung endlich umzusetzen. Es mehren sich jedoch die Zweifel, ob dabei ein Gesetz entsteht, das an der Sache und an den Bedürfnissen der meisten Anbieter und ihrer Kunden orientiert ist. Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen will jetzt durch eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung mehr Klarheit schaffen.

  • Ergebnisse der Fachtagung „Wohnen plus: CarSharing inklusive“ am 21.01.2015 in Kassel

    In immer mehr Regionen interessieren sich Unternehmen der Wohnungswirtschaft für eine Zusammenarbeit mit CarSharing-Anbietern, die ihren Mietern oder Wohnungseigentümern die Nutzung eines CarSharing-Angebotes ermöglicht. Der bcs veranstaltete am 21.01.2015 im Kasseler Kulturbahnhof seine Tagung „Wohnen plus: CarSharing inklusive“. Dort wurden gute Beispiele bestehender Zusammenarbeit zwischen der Wohnungswirtschaft, den Kommunen und CarSharing-Anbietern vorgestellt. Wir stellen eine Zusammenfassung der Veranstaltung vor. Die Präsentationen der Referentinnen und Referenten stehen als pdf-Dateien zum Herunterladen bereit.

  • CarSharing feiert seinen 25sten Geburtstag! Vor einem Vierteljahrhundert – Mitte 1988 – wurde in Berlin das erste CarSharing-Angebot in Deutschland auf die Straße gebracht. In den Folgejahren starteten weitere Initiativen in vielen anderen Städten. Ein Erfolgsmodell des intelligenten und umweltfreundlichen Umgangs mit dem Auto nahm seinen Lauf.

    Heute nutzen eine Dreiviertelmillion Kunden sowohl die stationsbasierten CarSharing-Angebote in 380 Städten und Gemeinden als auch die stationsunabhängigen Angebote in den Großstädten über 500.000 Einwohner. Der Bundesverband CarSharing e. V. (bcs) würdigte das Ereignis mit einer Festveranstaltung am 16.05.2014 in Osnabrück im Rahmen seiner diesjährigen Jahrestagung. Im Folgenden werden die Vorträge und Gesprächsrunden der Veranstaltung zusammengefasst wiedergegeben.