Sie sind hier

CarSharing fact sheets

Der Bundesverband CarSharing gibt in loser Folge Informationsblätter heraus, die über aktuelle Entwicklungen und Innovationen im deutschen CarSharing sowie neueste Forschungsergebnisse informieren. Interessierte können unsere fact sheets als PDF herunterladen oder in unserer Geschäftsstelle als gedruckte Version bestellen. Die Online-Version der fact sheets finden Sie hier.


CarSharing fact sheet Nr. 1

Kombinierte CarSharing-Angebote - das Beste aus zwei Welten verbinden

Stationsbasiertes CarSharing und stationsunabhängiges (free-floating) CarSharing galten lange als Konkurrenz-Angebote oder sogar als Gegensätze. Seit Neuestem stehen nun kombinierte Angebote zur Verfügung und verbinden die Vorteile beider Varianten. Das schafft einen verbesserten Kundennutzen und integriert das Free-floating besser in den Umweltverbund.

Download

PDF: bcs-factsheet Kombinierte CS-Angebote.pdf

Gedruckte Exemplare können kostenlos in der Geschäftsstelle des bcs bestellt werden.

 

Veröffentlicht: Mai 2015


CarSharing fact sheet Nr. 2

bcs-Studie: Mehr Platz zum Leben - wie CarSharing Städte entlastet

Welche Verkehr und Umwelt entlastende Wirkung haben moderne gut ausgebaute CarSharing-Systeme? Zuletzt kamen Studien, die sich vor allem mit dem free-floating CarSharing befassten, zu widersprüchlichen Aussagen. Die bcs-Studie zeigt: Stationsbasierte CarSharing-Systeme haben in Innenstädten eine hohe entlastende Wirkung. Ein CarSharing-Fahrzeug ersetzt dort bis zu 20 private Pkw. Der Autobestand der CarSharing-Kunden reduziert sich um mehr als 60 Prozent. 78 Prozent der CarSharing-Haushalte werden - und bleiben - autofrei.

Download

PDF: bcs fact sheet Nr. 2 zur Studie "Mehr Platz zum Leben - wie CarSharing die Städte entlastet"

PDF: Ausführlicher Projektbericht zur bcs-Studie

Gedruckte Exemplare können kostenlos in der Geschäftsstelle des bcs bestellt werden.

Veröffentlicht: Juni 2016


CarSharing fact sheet Nr. 3

Wirkung verschiedener CarSharing-Varianten auf Verkehr und Mobilitätsverhalten

CarSharing führt zur Abschaffung privater Pkw und fördert den Umweltverbund. Aber wirken die verschiedenen CarSharing-Varianten (free-floating / stationsbasiert / kombiniert) in gleicher Weise? In 2015 und 2016 sind die Ergebnisse mehrerer umfassender Studien veröffentlich worden. Zusammengenommen liefern sie einen guten Überblick über die Wirkung der CarSharing-Varianten auf Autobesitz und Mobilitätsverhalten. Das Fazit: Die CarSharing-Varianten stationsbasiert und free-floating werden von den Kunden nicht nur unterschiedlich genutzt, sie sind unter verkehrspolitischen Gesichtspunkten auch unterschiedlich wirksam.

Download

PDF: CarSharing fact sheet Nr. 3 "Wirkung verschiedener CarSharing-Varianten auf Verkehr und Mobilitätsverhalten"

Gedruckte Exemplare können kostenlos in der Geschäftsstelle des bcs bestellt werden.

Veröffentlicht: Juni 2016


CarSharing fact sheet Nr. 4

CarSharing für gewerbliche Kunden

CarSharing hat gegenüber klassischen Dienstwagen-Lösungen mehrere Vorteile: Es sorgt für eine effizientere Auslastung im eigenen Fuhrpark, hilft Fahrzeuge und Kosten einzusparen und verbessert die Kostentransparenz. Fuhrparkmanager können dabei auf verschiedene CarSharing-Lösungen zurückgreifen. Und auch eine wachsende Zahl von Mitarbeitern sieht das CarSharing als mögliche Alternative zum Dienstwagen.

Download

PDF: CarSharing fact sheet Nr. 4 "CarSharing für gewerbliche Kunden"

Gedruckte Exemplare können kostenlos in der Geschäftsstelle des bcs bestellt werden.

Veröffentlicht: März 2017


CarSharing fact sheet Nr. 5

Elektrofahrzeuge in CarSharing-Flotten – Chancen realisieren, Herausforderungen meistern

Der Einsatz von Elektrofahrzeugen ist eine notwendige Maßnahme auf dem Weg zu einem ressourcenschonenden Verkehrssystem der Zukunft. Aus diesem Blickwinkel passen Elektrofahrzeuge hervorragend zu CarSharing-Flotten. Tatsächlich sind in CarSharing-Flotten anteilsmäßig mehr Elektrofahrzeuge anzutreffen als bei privaten Autobesitzern oder bei Firmenfahrzeugen. Jedoch ist bisher die Wirtschaftlichkeit von Elektrofahrzeugen in CarSharing-Flotten ein schwieriges Handicap.

Download

PDF: CarSharing fact sheet Nr. 5 "Elektrofahrzeuge in CarSharing-Flotten"

Gedruckte Exemplare können kostenlos in der Geschäftsstelle des bcs bestellt werden.

Veröffentlicht: Juni 2018


CarSharing fact sheet Nr. 6

Wohnen mit CarSharing – umweltfreundliche Mobilität beginnt an der Haustür

Da die meisten Wege an der Wohnungstür beginnen oder enden, ist es für die Umsetzung einer umweltfreundlichen Mobilität wichtig, CarSharing in Wohngebieten anzubieten. Mittlerweile haben auch viele Wohnungsunternehmen großes Interesse, ihren Mietern mit CarSharing eine Zusatzleistung zu bieten. Eine gezielte Kooperation zwischen CarSharing-Anbietern und Wohnungsunternehmen kann für beide Seiten Vorteile sichern und den Erfolg des CarSharing-Angebots erhöhen.

Das fact sheet „Wohnen mit CarSharing – umweltfreundliche Mobilität beginnt an der Haustür“ stellt Beispiele gelungene Zusammenarbeit in Neubauprojekten und im Bestand vor und gibt Empfehlungen für die Umsetzung und Ausgestaltung von Kooperationen.

Download

PDF: CarSharing fact sheet Nr. 6 " Wohnen mit CarSharing – umweltfreundliche Mobilität beginnt an der Haustür

Gedruckte Exemplare können kostenlos in der Geschäftsstelle des bcs bestellt werden.

Veröffentlicht: Dezember 2018


CarSharing fact sheet Nr. 7

Entlastungswirkung verschiedener CarSharing-Varianten

Verschiedene CarSharing-Varianten wirken sich auf Pkw-Besitz und Pkw-Nutzung sehr unterschiedlich aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Vergleichsstudie des Bundesverband CarSharing e.V.. Vor allem das stationsbasierte CarSharing trägt demnach zur Abschaffung von privaten Pkw bei. Free-floating CarSharing hat hingegen kaum verkehrsentlastende Wirkung. Bemerkenswert ist, dass kombinierte Systeme, die free-floating und stationsbasiertes CarSharing aus einer Hand anbieten, ebenfalls deutlich positiv wirken.

Download

PDF: CarSharing fact sheet Nr. 7 "Entlastunsleistung verschiedener CarSharing-Varianten"

Gedruckte Exemplare können kostenlos in der Geschäftsstelle des bcs bestellt werden.

Veröffentlicht: November 2018